Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Samsung Galaxy S II.

Galaxy S II Praxisteil

28.06.11 - 15:18 Uhr

von: happinez

Galaxy SII: Spracherkennung und Swype.

Geschwindigkeit ist keine Hexerei. Die Spracherkennung und die Eingabehilfe Swype auf dem Samsung Galaxy S II.

Mit Swype lassen sich Textnachrichten ganz einfach durch das Bewegen des Fingers quer über die Tastatur erstellen. Das Besondere: Zwischen den einzelnen Buchstaben muss der Finger nicht abgesetzt werden. So können wir Textnachrichten, Tweeds, E-Mails und SMS noch schneller als zuvor abtippen.

Weniger Schnelligkeit dafür aber ebenso viel Zeitersparnis liefert uns die Spracherkennungs-Funktion des Galaxy S II. Textnachrichten, Navigationsbefehle und Anrufoptionen kann man seinem Samsung Smartphone einfach diktieren. Dazu muss man keinen einzigen Buchstaben tippen.

Online-Reporter MtotheB hat uns in seinem Blog veranschaulicht, wie die Spracherkennung als auch Swype auf dem Samsung Galaxy S II funktionieren.

@ all: Welche Erfahrungen habt Ihr mit der Spracherkennungs-Funktion und mit Swype gemacht?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

Seiten: 1 2 » Zeige alle

  • 28.06.11 - 15:21 Uhr

    von: Mittlebenskrise

    Online Reporter

    Die Spracherkennungsfunktion funktioniert bei mir ganz hervorragend. Swype ist nicht so meins, da bevorzuge ich SwiftKey. Damit bin ich einfach schneller. Aber letztlich ist das wohl nur Gewöhnungssache.

  • 28.06.11 - 15:29 Uhr

    von: mlaun

    Online Reporter

    Eingaben über das Tastaturfeld auf dem Screen ist für mich gewöhnungsbedürftig. Ich verschreibe mich doch arg oft. Treffe meist einen Buchstaben daneben… Aber dieses Phänomen wird wirklich seltener :-) Bin halt den Abstand der virtuellen Tasten vom Iphone noch gewöhnt..

  • 28.06.11 - 15:55 Uhr

    von: Tati72

    Ich bin zwar nicht im Besitze des Galaxy S2, habe mir aber zwischenzeitlich den Vorgänger, das Galaxy S I9000, zugelegt und kann hier also auch ein wenig mitreden ;-)
    Ich fand Swype anfangs auch sehr gewöhnungsbedürftig. Wenn man den “Dreh” richtig raus hat, funktioniert es ganz gut, aber da braucht man wirklich einige Übung.
    Die Spracherkennung ist für mich eine nette Spielerei, nutze ich aber nicht sehr häufig.

  • 28.06.11 - 16:00 Uhr

    von: ck247

    Online Reporter

    Swype ist meiner Meinung nach die aktuell beste Eingabemethode für Multi-Touch – da ist die “normale” Tastatur meilenweit dahinter. Dieses Merkmal sollte Samsung wirklich betonen, auch wenn es eine kleine Lernkurve hat – die meinsten Android Handies und erst recht Apple bieten so etwas gar nicht!
    Einziger Nachteil den ich bei Swype sehe: Es ist Sprachabhängig (hat ein Wörterbuch hinterlegt wie bei der Rechtschreibprüfung oder T9) und damit etwas unpraktisch wenn man häufiger bei Texten (Mails/SMS) zwischen den Sprachen wechselt (z.B. sowohl in Deutsch als auch English).
    Aber dieses Problem taucht ja auch bei der “normalen” Tastatur auf, weil da z.B. die deutsche Rechtschreibkorrektur meint, englische Wörter korrigieren zu müssen.

  • 28.06.11 - 16:26 Uhr

    von: l1nch3n

    Online Reporter

    Also ich persöhnlich komme mit der “normalen” Eingabe durch Tippen besser zurecht als mit Swype. Ist aber azch eunfach gewöhnungssache… damals als T9 neu war hab ich es auch erstnal gehasst und dann später nicht mehr hergeben wollen.
    Da beim Galaxy SII die Tasten aber griß genug sind stört klappt das Tiplrn auch super :)

  • 28.06.11 - 16:28 Uhr

    von: a.Erdo

    Das ist echt gut, ich habe mal ne Frage an alle hier.
    Gibt es so ein App auch für HTC Handys, ich habe ein HTC und hätte auch gern dieses App

  • 28.06.11 - 16:35 Uhr

    von: b.brachter

    Online Reporter

    Lange Sätze und aussergewöhnliche Worte sind manchmal etwas schwieriger. Aber mit ein wenig Praxis geht es immer besser.

  • 28.06.11 - 16:56 Uhr

    von: happinez

    @all: Konntet Ihr schon feststellen, ob Ihr mit etwas Übung tatsächlich bis zu 1,5 mal schneller Texte eingeben könnt wenn Ihr swyped?

  • 28.06.11 - 17:06 Uhr

    von: saphir

    Online Reporter

    Ich habe mit Swype immer noch so meine Probleme. Von schneller kann da keine Rede sein.
    Mit der Spracherkennung hingegen bin ich sehr zufrieden. Google-Sprachsuche habe ich jetzt schon häufiger genutzt.

  • 28.06.11 - 17:18 Uhr

    von: Mittlebenskrise

    Online Reporter

    @ck247: Bei SwipeKey habe ich das Problem mit den mehreren Sprachen eben nicht. Ich kann mehrere Wörterbücher angeben und er pickt sich die korrekten Wörter aus allen Wörterbüchern raus. Und er lernt, was ich so an Wörtern regelmäßig nutze und bietet mir diese sofort an. D.h. ich kann manche Sätze mit einer Hand voll Tastenklicks eingeben.

  • 28.06.11 - 17:20 Uhr

    von: Mikke

    Online Reporter

    ich bin mit swype auf jeden fall mindestens 1,5 mal schneller als mit einzelbuchstaben….swiftkey ist auch gut aber ich mag swype mehr

    spracheingabe funkt bei namen und bei gängigen straße gut, bei sondernahmen ist er dann meist überfragt

  • 28.06.11 - 17:21 Uhr

    von: Mittlebenskrise

    Online Reporter

    @a.Erdo: Versuch es mal mit http://beta.swype.com/
    Hinweis an die SGS2-Nutzer: “If your phone came pre-installed with Swype DO NOT download this beta (it won’t work)

  • 28.06.11 - 17:21 Uhr

    von: Mittlebenskrise

    Online Reporter

    @ck247: SwiftKey, nicht SwipeKey. Werde schon ganz wirr hier mit den ganzen Namen. ;-)

  • 28.06.11 - 17:23 Uhr

    von: geniusderzeit

    Online Reporter

    Swype ist an sich schon genial umgesetzt vor allem die Intelligenz, aber es braucht selbstverständlich etwas Eingewöhnungszeit. Bei mir war das hauptsächlich der Tatsache geschuldet, das ich sehr häufig Wörter komisch abkürze und eigentlich nur selten nur deutsch oder nur englisch schreibe, sondern oft gemischt

    Aber: Das SII lernt extrem schnell, man muss sich zwar die Mühe machen ein Wort an einem Stück zu schreiben aber dann ist es direkt gespeichert und kann in derselben Nachricht geswyped werden! Auch Kontakte, Mailadressen oder alles was sich so auf dem Telefon befindet wird meiner Meinung nach indexiert und steht der Anwendung zur Verfügung. Beispiel gefällig: Ich will eine E-Mail eines FB-Kontaktes schreiben und nach wenigen Zeichen schlägt mir Swype eigentlich schon die richtige Adresse vor.

    Was definitiv nicht so gut klappt sind sehr lange Worte und kombinierte Worte. Die Ungenauigkeiten (<-langes Wort) bei der fließenden Eingabe ist wahrscheinlich zu groß, wohingegen man eigentlich anhand der Länge eines Wortes alle anderen ähnlichen Alternativen rausschmeißen (<-kombiniertes Wort mit Umlauten) könnte.

    Nichtsdestotrotz ist für mich die Nutzung von Swype extrem komfortabel und ich empfehle vor allem die Funktion gerne weiter, trotzdem werde ich jetzt auch mal swiftkey ausprobieren.

  • 28.06.11 - 17:38 Uhr

    von: Mittlebenskrise

    Online Reporter

    @all: Wer ein paar Einführungsvideos zu Swype sehen will (und wie schnell man theoretisch sein kann), sollte sich das hier mal anschauen: http://www.swypeinc.com/tips-tricks.html

  • 28.06.11 - 18:01 Uhr

    von: teufelsweib696

    Wahnsinn… Da sind mir fast die Augen raus gefallen… Respekt an Samsung…

  • 28.06.11 - 19:02 Uhr

    von: savage2

    Online Reporter

    Also komme mit swype auch nicht ganz klar. “Vertippe” mich da meist noch.
    Normales tippen geht momentan noch schneller, ist sicher eine Übungssache, mal sehen ob es sich noch bessert.

    Spracherkennung funktioniert gut bei mir. Es sind kaum Wiederholungen zu machen. Im Alltag wende ich sie aber kaum an.

  • 28.06.11 - 19:10 Uhr

    von: Denaisa

    Online Reporter

    @Video
    zwischen einzelnen Wörtern reicht es völlig aus wenn man den Finger nur anhebt und sofort das nächste Wort “Swypt”. Die Leertaste muss man also nicht benutzen was das Schreiben nochmals schneller macht

  • 28.06.11 - 19:13 Uhr

    von: maiksto

    Online Reporter

    Also die Spracherkennung funktioniert echt super…nutze sie vor allem beim auto fahren und erleichtert die bedienung erheblich.
    Bei swype sieht das ganze etwas anders aus…ich finde die eingewöhnungszeit zu lange und schreibe daher nur mit der normalen eingabemethode, was bei mir wesentlich schneller geht..

  • 28.06.11 - 19:20 Uhr

    von: olivjane

    Online Reporter

    Ich finde swype grundsätzlich richtig gut, nur erkennt swype desöfteren meine worte nicht. so hat es bei töpfern nicht etwa toepfern geschrieben sondern youporn, naja die tasten liegen daneben, aber ich hab eigendlich drauf geachtet das ich die richtigen tasten treffe. als ich das 2. mal töpfern eingeschrieben habe hat es das wort aber erkannt. also ist das gar nicht so schlecht. Ausserdem hat swype scheinbar schwierigkeiten mit zusammen gesetzten worten wie Gruppenkasse oder Mutterschutz. Ich hab auch noch ein paar andere worte eingegeben aber wieder vergessen. Naja die Bemerkung das Gruppenkasse eher ein seltenes Wort sei (stand in der antwort auf meinen Gesprächsbericht) fand ich dann auch etwas fadenscheinig. Aber es ist ja verbesserungswürdig.

  • 28.06.11 - 19:25 Uhr

    von: MaGiXeN

    Online Reporter

    Bin auch eher weniger Fan von Swype, hab es in meinem Motorola Defy auch standardmäßig mit bei, dauert mir aber alles viel zu lange, wenn ich da bei einigen Wörtern übers ganze Display rutschen muss. Da geht eine Tastatur mit Wortvorschlägen 10x so schnell.

    Zur Zeit nutze ich Smart Keyboard Pro, finde aber Swiftkey besser, nur ist mir die Tastatur im Portrait Modus auf meinem Defy zu klein.
    Swiftkey ist aber teilweise so genial, das man richtig Angst bekommt, da die App schon weiß was man jetzt schreiben will und vorschlägt.
    Was aber wiederum daran löiegen mag, das nach bestimmten Wörter oft nix anderes passt, dennoch wäre für mich Swiftkey ganz klar die beste Tastatur App für Android.

  • 28.06.11 - 19:38 Uhr

    von: toni61

    Online Reporter

    Am Anfang schwierig aber es wird von Tag zu Tag besser … wenn man es beherrscht ist ma deutlich schneller :-)

  • 28.06.11 - 19:41 Uhr

    von: mike1969

    Online Reporter

    Ich persöhnlich bin mit Swype auf Kriegsfuss *gg* Ich bevorzuge da eher Swiftkey. Mit Swype komme ich nicht so ganz Klar. Aber es gibt sicher tester und Anwender die mit Swype bestens klar kommen. Soll ja nicht jeder mit dem Klar kommen :-)

    Spracherkennung finde ich Super und funktioniert auch Einwandfrei. Man muss zwar etwas abgehackt sprechen aber ansonsten kein Problem.

  • 28.06.11 - 19:42 Uhr

    von: MMaaddiinn

    Acuh wenn du mit 2 fingern schreibst weil so hast du ja nurnoch 50 prozent der schrecke immer zu gehen und das autovervollständigen kommt ja auch sehr schnell ????? Ich finde es zwar sehr interressant kann mir aber nicht ganz vorstellen das man so schneller schreibt nehmen wir das Wort HALT musst man stänig hin und her sausen wärend man mit 2 handen und den daumen zum tippen alles direkt erreichen kann

  • 28.06.11 - 19:42 Uhr

    von: MMaaddiinn

    Dieser Komentar bezieht sich natürlich auf swype

  • 28.06.11 - 19:51 Uhr

    von: convince

    Online Reporter

    ich kenne swype schon vom vorgänger, hab es da allerdings nie genutzt. beim testgerät hab ich beschlossen dem ganzen eine chance zu geben und komme wunderbar damit zurecht.zu beginn natürlich sehr gewöhnungsbedürftig aber mit etwas übung will man es nicht mehr missen.

  • 28.06.11 - 19:57 Uhr

    von: robbbert@gmx.de

    Online Reporter

    Ich kenne Swype ebenfalls vom Galaxy S, nutze es aber selbst auch nicht. Ich komme einfach wesentlich besser mit dem normalen Tippen zurecht. Wenn ich Swype nutze brauche ich zu lange und habe deutlich mehr Fehleingaben. Kann aber auch daran liegen, dass ich bereits nach 5 Minuten ausprobieren wieder aufgegeben habe.

  • 28.06.11 - 21:02 Uhr

    von: madmike333

    Online Reporter

    Habe schon beim Galaxy S das Swype ausprobiert, und ich muss leider sagen, das es für mich nicht in frage kommt. Ich schreibe meine Texte meist mit voller QWERTZ Tastatur im Landscape-Mode und bin es eigentlich so gewohnt ( 10 Finger System ). Ich schreibe auch sehr oft Abkürzungen und Slang Ausdrücke und somit ist das Erste, was ich bei einem Keyboard abstelle die Automatische Korrektur.
    Auch die Spracheingabe des GalaxyS2 hab ich schon ausprobiert, und es funktioniert für einiege Dinge überraschenderweisse recht gut, wie Tel. Nr anrufen oder Musik spielen, jedoch ist es in meinen Augen noch eine Spielerei und noch nicht alltagstauglich.

    @swype auf anderen Android Handys
    Es ist eigentlich kein Problem, die Swype-Tastatur nachzuinstallieren, und schon gar nicht, wenn man z.B ein Custom-Rom auf seinem Gerät laufen hat. Ich habe es aber auch schon auf meinem HTC Desire am laufen gehabt mit Original-HTC Rom.

  • 28.06.11 - 21:04 Uhr

    von: 1Adriana4

    Wow, bin keine Testerin, aber das Video beeindruckt mich! Gerade bei den neuen Handys ohnn ‘echte’ Tastatur ist das mit dem Buchstaben antippen echt die Seuche. Swype sieht cool aus- würde ich gerne mal selber ausprobieren…

  • 28.06.11 - 21:23 Uhr

    von: Anayah

    ich hab mir mittlerweile den Vorgänger gekauft und bin erst durch euch hier drauf aufmerksam geworden was mein “neues” Handy kann…
    swype find ich prinzipiell ne gute Sache – klar ein wenig Eingewöhnungszeit gehört dazu aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass v.a. wenn man das Hands normal hält, man sich nicht mehr so oft im Buchstaben vertippt – danke übrigens für den Seitenhinweis oben – war sehr hilfreich

  • 28.06.11 - 21:47 Uhr

    von: cooldragon1991

    Ich hatte selbst swype, aber das konnte mich nicht überzeugen. Ich finde SlideIT persönlich besser, da man keine doppel-Buchstaben beachten muss.
    Als nächstes werde ich mal SwiftKey X testen.

  • 28.06.11 - 22:34 Uhr

    von: datawulf

    Online Reporter

    also ich hatte swype schon mal in einer Version auf meinem eigenen HTC Desire und da war ich nicht so begeistert, weil es zu Fehler anfällig war. besonders wenn man eigene Wörter ins Wörterbruch integriert hatte war es manchmal schwierig sachen zu finden/schreiben.

    Auf dem Galaxy S II ist aber eine sehr ausgereifte Version. Ich nutze nur noch Swype, kann super schnell schreiben (um einiges schneller als mit der normalen Tastatur) und hab (fast) keine Fehler.

  • 28.06.11 - 23:01 Uhr

    von: Mittlebenskrise

    Online Reporter

    Habe mich mittlerweile dann doch nochmal mit Swype beschäftigt, nachdem ich die Videos gesehen habe. Und wenn man aufhört, zu versuchen, genau den Buchstaben zu treffen, sondern einfach grob in die Richtung wischt, dann funktioniert das wirklich super. Und dann ist man tatsächlich sehr schnell. Nur das Korrigieren funktioniert noch nicht so toll. Zumindest nicht in Google Mail. Aber ansonsten wirklich genial gelöst.

  • 28.06.11 - 23:43 Uhr

    von: Mohnblume86

    Online Reporter

    Ich finde Swype deutlich zu umständlich, wenn man in mehreren Sprachen kommuniziert

  • 28.06.11 - 23:51 Uhr

    von: MMaaddiinn

    so hab ich mir das gedacht hab es nie probiert aber ich dachte schon das es in diese richtung geht

  • 29.06.11 - 00:44 Uhr

    von: BastiHRO

    Online Reporter

    Also ich finde Swype klasse! Ich spare wirklich Zeit gegenüber herkömmlichen Tastaturen,

  • 29.06.11 - 08:26 Uhr

    von: stemat

    Online Reporter

    Bei meinen alten Handy (HTC Legend) habe ich Swype nie richtig nutzen können, da es zuviele Fehler verursachte. Zu große Finger, zu kleines Display ;-)
    Mit dem Galaxy S II funktioniert es wesentlich besser. Der Hauptgrund dürfte in dem viel größeren Display liegen. Ob hier auf dem S II eine andere Swype Version verwendet wird kann ich allerdings nicht sagen.

  • 29.06.11 - 08:42 Uhr

    von: JerryVienna

    Online Reporter

    Die Spracherkennung funktioniert super, ich muss sagen sogar viel besser als die vom iPhone 4. Ich habe Swype ausprobiert, bin aber mit der “normalen” Tastatur besser unterwegs. Vielleicht Gewöhnungssache.

  • 29.06.11 - 08:47 Uhr

    von: miss_van

    Online Reporter

    Ich komme super gut mit Swype und der Spracherkennung klar… und es geht super schnell… wenn ich etwas bei google suche, spreche ich einfach ins Mikro und zu 99 % findet er meinen Suchbegriff…

    Es macht super viel Spaß, immer wieder neue Sachen beim Samsung Galaxy zu entdecken…

    Schade das der Bildschirm immer so verschmiert aussieht… Vielleicht gibts ja irgendwann mal eine Lösung für dieses Problem…

  • 29.06.11 - 09:06 Uhr

    von: evolver

    Online Reporter

    Bei Swype muss ich sagen das es arg gewöhnungsbedürftig ist und ich dort auch gerne mal falsch “wiche”. Ich denke mal wenn man Swype mit einem Stift nutzen könnte würde es um einiges besser Funktionieren.
    Die Spracherkennung klappt bei mir persöhnlich nicht richtig, bei meinen bekannten jedoch schon liegt also an meiner Stimmfrequenz.

  • 29.06.11 - 10:10 Uhr

    von: Mittlebenskrise

    Online Reporter

    @evolver: Das hatte ich erst auch. Erst das Betrachten der Swype-Videos hat das geändert. Einfach nicht versuchen, die Tasten genau zu treffen. Ungefähr reicht. Und dann ist man echt schnell. Außer man muß was korrigieren. Da hab ich noch mein Problem mit. ;-)

  • 29.06.11 - 11:10 Uhr

    von: emilily221

    Online Reporter

    Also die Spracherkennung funktioniert bei mir echt super, auch wenn ich sie nicht so häufig verwende. swype ist absolute Geschmackssache, ich fand es am Anfang sehr schwierig und war mit der normalen Tastatur und dem Wörterbuch tausend mal schneller als mit swype. Aber mittlerweile habe ich es einfach mal eine Weile eingestellt gelassen und mich eigentlich ziemlich schnell daran gewöhnt und bin jetzt ast genauso schnell wie mit der anderen Tastatur also.mit ein bisschen Übung macht das auch echt Spaß (:
    Allerdings ist die Tastatur für mich auch nicht so unbedingt eines der wichtigsten Punkte beim Handykauf. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

  • 29.06.11 - 12:00 Uhr

    von: bert2104

    wenn man die Spracherkennung richtig nutzt ist man deutlich schneller

  • 29.06.11 - 12:02 Uhr

    von: Chakuzan

    Swype ist echt eine super Sache.
    Habe es mir auch auf mein iPhone gemacht (Cydia Store) und ich würde sagen, dies ist die Zukunft.

  • 29.06.11 - 12:08 Uhr

    von: Erbakus

    Online Reporter

    Ich habe vor dem Test schon SwiftKey auf meinem HTC Magic genutzt.

    Noch hat mich Swype nicht überzeugt, von SwiftKey umzusteigen. Die Vorschläge der Wörter, die nach dem aktuell geschriebenen kommen könnten, ist bei SwiftKey das wichtigste Feature, dass ich nicht missen möchte, da diese Vorschläge oft passen. SwiftKey lernt halt aus dem bisher geschwiebenen.

    Bei Swype hab ich manchmal doch ein Problem, den buchstaben richtig zu treffen, weil ich mit meinem finger mehr als nur einen Buchstaben verdecke. Aber zugegeben, nicht selten ist das kein Problem.

    Trotzdem bin ich mit SwiftKey schneller. Benutze aber jetzt auf dem SGS konsequent Swype. mal schauen, wie sich das am Ende der Testzeit anfühlt.

  • 29.06.11 - 12:14 Uhr

    von: vivatomi

    Online Reporter

    @MMaaddiinn ich kann nur sagen das man definitiv schneller mit swype sein kann als mit der normalen Tastatur.
    Muss man den Buchstaben allerdings erst suchen wirst du mit swype nicht wirklich schneller sein. Du schreibst mit zwei Daumen bist du schneller, mit swype kannst du das Handy mit einer Hand halten und schreiben.
    Demnächst versuche ich ein Video davon zumachen wie schnell man schreiben kann und das es auch mit nur einer Hand funktioniert ;-)

    @happinez man ist garantiert schneller mit swype wenn man es kann :-)

    Viele schreiben das mit Swype hat Samsung gut gemacht, dazu würd ich sagen das Samsung es gut gemacht hat und es in sein Handy mit integriert hat. Samsung selbst dürfte swype nicht programmiert haben sondern sich nur die Rechte zur Installation geholt haben, den andere Handy Hersteller haben Swype auch Installiert. Deswegen sollte man eher die Swype Programmierer loben ;-)

  • 29.06.11 - 15:39 Uhr

    von: Laterne25

    Online Reporter

    Also Swype ist ganz klar eine Gewohnheitssache, :-) ich komme mit normalem Tippen besser und schneller zurecht, ich denke weil ich vielleicht insgesamt zu wenig schreib.
    Wenn man es beherrscht ist es eine feine Sache!

  • 29.06.11 - 15:50 Uhr

    von: Laterne25

    Online Reporter

    Noch anzumerken ist, das die Spracherkennung einfach nur genial ist!

Seiten: 1 2 » Zeige alle