Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Samsung Galaxy S II.

Galaxy S II Praxisteil

15.07.11 - 17:33 Uhr

von: happinez

Der Galaxy S II Taskmanager.

Habt Ihr Euch den vorinstallierten Taskmanager des Galaxy S II angesehen? Er zeigt uns alle laufenden Programme und Prozesse an.

Unser Online-Reporter hein_bloed hat sich den Taskmanager genauer angesehen, um die Multitasking-Fähigkeit des Galaxy S II auf die Probe zu stellen.

hein_bloed_screen

Das Fazit auf seinem Blog:

[...]“Wenn man eines der rechenstärksten Handys in der Hand hält, muss sich die Power ja auch irgendwie auswirken. [...] Der Taskmanager ist super. Er zeigt die offenen Anwendungen an, die man einzeln oder gesamt beenden kann. [...] Im Taskmanager kann man zusätzlich noch den Speicherstatus sehen und die heruntergeladenen Anwendungen, die man hier dann auch gleich deinstallieren kann.”[...]
trnd-Partner hein_bloed

Der Taskmanager hilft Euch Akku zu sparen, indem Ihr nicht gebrauchte Anwendungen übersichtlich und schnell schließen könnt.

Samsung erklärt Euch den Taskmanager und viele andere Funktionen des Galaxy S II jetzt auch per Video in diesen “mobile Tipps & Tricks”. Vielleicht findet Ihr da noch ein paar Anregungen zum Ausprobieren.

@all: Wie findet Ihr den vorinstallierten Taskmanager im Galaxy S II?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

Seiten: 1 2 » Zeige alle

  • 15.07.11 - 17:42 Uhr

    von: mike1969

    Online Reporter

    Den Taskmanager finde ich toll und sehr praktisch. Ist mal ein Programm oder Spiel nicht richtig geschlossen, kann man es über den integrierten Taskmanager schnell und problemlos schießen. Auch installierte Programme lassen sich über den Taskmanager leicht und problemlos wieder deinstallieren.

  • 15.07.11 - 18:32 Uhr

    von: langer_hans

    Speicherstatus und heruntergeladene Anwendungen lasse ich mir gefallen, aber Taskmanager auf Android? Dazu übersetzte ich mal auszugsweise einen guten Artikel darüber:
    *)Android ist von Haus aus darauf programmiert einen Task zu beenden, wenn wenig Speicher zur Verfügung steht, der Task nicht mehr gebraucht wird oder er vom User länger nicht mehr genutzt wurde.

    *)Ein Task im Hintergrund braucht auf Android sehr wenig Arbeitsspeicher

    *)Einen Task zu killen, der vielleicht noch nicht mit seiner Arbeit fertig war, fürht nur dazu, dass er neu startet und seine Arbeit von vorne beginnt.

    *)Hintergrundprozesse laufen sicher nicht ohne Grund und werden nach dem Beenden so oder so neu gestartet.

    *)Bestimmte Prozesse zu killen kann Nebenwirkungen haben. (Kerine Ahnung wie gut Samsung da mitgedacht hat.)

    *)Wenn ich nicht will, dass eine App läuft, bleibt nur deinstallieren.

    *)Außerdem schließen sich viele Apps selbst, wenn man statt dem Home- den Zurück-Button benutzt.

    Das ist jetzt nicht bei den Haaren herbeigezogen, ich habe die Erfahrung selbst gemacht. Ein Taskmanager bringt unter Android keinen echten Mehrwert, da Android von Haus aus da sehr gut abgestimmt ist.

    MfG

  • 15.07.11 - 19:33 Uhr

    von: Lupo1809

    Online Reporter

    Der Taskmanager war eines der ersten Apps die ich mir auf den Startbilschirm gelegt habe.Der vorinstallierte funktioniert super und man hat immer im Blick ob Progs auf sind. Opera z.B. wird nicht automatisch geschlossen.Ist aber der absolut schnellste Browser.Ich schließe ihn dann einfach über den Taskmanager..Den ganzen Taskkiller Mist aus dem App Store kann man meiner Meinung nach vergessen..

  • 15.07.11 - 19:34 Uhr

    von: Streetdealer

    Online Reporter

    ich finde den Samsung galaxy s 2 Task Manager OK aber nicht so gut wie ein nachinstallierter den der zeigt wirklich alle Tasks an und hat meist auch mehr Funktionen. Gut finde ich das man dort etwas direkt deinstallieren kann ;)

  • 15.07.11 - 19:50 Uhr

    von: _dF_

    Online Reporter

    Ich benutze ihn oft, um den Browser oder Google Earth zu beenden. :D Ist ne gute Sache, dass er dabei ist. Wer auch wirkliches alles killen will, sollte aber zu einer externen Lösung greifen. ;)

  • 15.07.11 - 20:05 Uhr

    von: Sensei76

    Online Reporter

    Ich kann hier nur langer_hans beipflichten. Zum killen von Prozessen aus dem Grund, dass man mehr Arbeitsspeicher benötigt ist auf Android Handys ein Schmarrn. Hier hat man früher oder später unerwünschte Nebenwirkungen. Ausserdem, wozu brauch ich das beim SGS2?? ;-)
    Bei 1GB Ram bekam ich noch nie Probleme mit zuwenig Arbeitsspeicher. Und wenn man den Tip befolgt, anstatt auf die Hometaste die Zurück-Tase zu drücken, dann ist ein Programm auch meistens beendet anstatt nur in den Hintergrund befördert.

    Für den Zweck des Anschauens, was grad läuft, was ich an Speicher frei habe, welche Programme installiert sind und die Möglichkeit diese zu deinstallieren, dafür ist der Task Manager völlig i.O. Danke dafür Samsung! :-)

  • 15.07.11 - 20:46 Uhr

    von: MaGiXeN

    Online Reporter

    @Sensei76 & @langer_hans

    Du habt ihr schon recht, das killen von einigen Apps mag nicht wirklich sinnvoll sein. Aber es gibt auch einige Apps die sich ohne weiteres nicht beenden lassen. Auch nicht per Zurücktaste, dafür ist dann der Taskmanager da.

    Doch nutzt man extremes Multitasking, kann auch schon mal Android nicht so richtig hinter herkommen, alles schon gehabt. Da geht das Schließen über den Taskmanger doch deutlich schneller als nochmal jede App zu öffnen.

    Auch kann man Ihn dazu benutzen um zwischen Anwendungen schneller hin und her zu switchen. Denn im Menü mit gedrückter Home Taste werden ja lediglich 6 angezeigt. Ebenfalls dient das zur Kontrolle ob eine App nicht unerwünscht faxen macht in Form von zu viel Ram fressen. So kann man dann gleich sagen weg mit der App.

    Auch beherbergt der Taskmanager eine Anwendungsliste, aller Heruntergeladenen Apps, finde ich schneller zugänglich als jetzt unter Einstellungen/Anwendungen/Anwendungen verwalten/…

    Dann noch einen Tipp an Alle die sich den Taskmanager auf den Homescreen ziehen, das braucht ihr gar nicht. Hometaste gedrückt halten und man hat dort eine Verlinkung zum Taskmanager. Spart wieder etwas Platz auf dem Homescreen.

    Fazit zum Taskmanager = Der muss nicht immer nur zum Killen von Anwendungen benutzt werden ;)

    Lg MaGiXeN

  • 15.07.11 - 20:53 Uhr

    von: bekischneider

    Online Reporter

    Mit dem Taskmanager hat man gleich alle aktiven Anwendungen auf einem Blick. Falls man sich nicht sicher ist ob eine Aplikation im Hintergrund läuft, ist der Taskmanager die erste Anlaufstelle.
    Alle heruntergeladenen App’s sind ebenfalls aufgeführt und können an dieser Stelle deinstalliert werden.

  • 15.07.11 - 21:02 Uhr

    von: vivatomi

    Online Reporter

    Kann der Meinung wie MaGiXeN, Sensei76 und langer_hans nur rechtgeben.
    Android verwaltet den Speicher wirklich von selbst und die Denkweise ich brauch freien Arbeitsspeicher ist unter Windows berechtigt nicht aber unter Android. Vor allem was nutzt einen freien Arbeitsspeicher damit er brach liegt? Wenn Apps im Speicher liegen die ich häufig verwende, profitiert man durch schnelles laden.
    Sind Apps evtl. schlecht Programmiert, kann es natürlich nicht schlecht sein den Taskkiller von Samsung an Board zu haben. Solche Apps sind bei mir allerdings nicht lange auf dem Phone ;-) und werden deinstalliert.

    Wer dazu mehr wissen möchte sollte sich mal folgenden Blog durchlesen.
    http://www.androidig.de/index.php/2009/07/23/hintergrund-arbeitsspeicher-verwaltung-unter-android/

  • 15.07.11 - 23:54 Uhr

    von: kadz

    Online Reporter

    Ich finde den sehr nützlich, da nicht alle Apps ordnungsgemäß geschlossen werden. Manchmal vergiss man auch, dass Apps im Hintergrund laufen. Mit dem Task-Manager bekommt man die laufenden Apps übersichtlich dargestellt und kann sie beenden. Klasse! Einen weiteren aus dem Market brauche ich keineswegs. Die Task-Killer Apps aus dem Internet sollte man nicht nutzen, da durch das “Killen” der Apps das System eher verlangsamt wird.

  • 16.07.11 - 00:59 Uhr

    von: AFo6985

    Online Reporter

    Ich bin auch froh, dass der Taskmanager installiert ist. Dooferweise habe ich mir eine App heruntergeladen, die ab und zu bei der Anwendung stört. Dann, einmal kurz den Taskmanager nutzen und alles ist wieder super. Man hat ja wirklich das Gefühl, einen PC in der Hand zu haben.

  • 16.07.11 - 11:34 Uhr

    von: renj4u

    Online Reporter

    @Lupo1809: Wenn du den Homebutton lange gedrückt hälst, dann öffnet sich der Taskmanager automatisch – so sparst du dir einen Platz auf dem Startbildschirm ;-)

    Ich benutze den Taskmanager auch regelmässig um Anwendungen zu schliessen – oft hat man nicht den Überblick was alles geöffnet ist. Ich glaub auch speziell bei Internetanwendungen hilft es das Traffic-Volumen zu schonen und nicht unnötig Daten abzurufen oder zu versenden.

    Eine externe Lösung habe ich noch nicht getestet – sollte ich aber mal machen um einen Vergleich zu haben – Danke für den Tipp!

  • 16.07.11 - 12:58 Uhr

    von: bgimmler

    Online Reporter

    Auch be mir ist der Taskmanager regelmäßig in Aktion, rufe ihn auch einfach über Gedrückthaltenes Homebutton. Finde ich ein super Tool um einfach zu sehen, was alles so im Hintergrund läuft was man oft garnicht merkt, weil man einfach mal vergessen hat Programme zu schließen. Passiert mir zumindest ständig. Hab mir auch keinen Taskmanager nachinstalliert, da ich mit dem vorhandenen absolut zufrieden bin.

  • 16.07.11 - 13:03 Uhr

    von: minelly

    Online Reporter

    Der Taskmanager ist wirklich spitze . Wie schon im Beitrag beschrieben kann man Akku sparen und alle Programme verwalten. Auch hat sich eine Internetseite nicht so schnell geöffnet . Ich habe sie im Hintergrund in Ruhe laden lassen und schon mal eine SMS geschrieben und sonstige Dinge getan . Als ich sie wieder geöffnet habe war alles geladen.

  • 16.07.11 - 13:48 Uhr

    von: JeanLuc

    Online Reporter

    Auch ich finde den Taskmanager sehr praktisch um laufende Programme zu beenden. Die Akkulaufzeit finde ich auch so schon ausreichend nachdem ich die Bidlschirmhelligkeit angepasst hatte. Als vorinstalliertes Programm auf jeden Fall eine gute Anwendung

  • 16.07.11 - 14:02 Uhr

    von: Mittlebenskrise

    Online Reporter

    Zuerst ist er mir gar nicht aufgefallen, weil ich immer meinen ES Task Manager genutzt habe, den ich noch vom HTC Desire kenne. Bis ich irgendwann diesen Button “Task Manager” entdeckt habe. Und dann war ich begeistert. Genau so einfach soll man den Task Manager erreichen können, um evtl. hängende oder störende Anwendungen beenden zu können. Super auch das passende Widget, das einem mitteilt, wie viele Anwendungen am laufen sind. Fazit: Wahnsinnig nützlich! Danke, Samsung!

Seiten: 1 2 » Zeige alle